Dienstag, 28. Juli 2015

neckholder quicktipp

ich hab ja als kind solche tops geliebt, diese, die man einfach im nacken zuknoten konnte. leider hatte ich davon nicht so viele. meine kids sind von den neckholder-tops auch begeistert, zum glück, denn bei heißen temperaturen gibt es nichts luftigeres als diese teile.  ich zeig euch mal, wie ich sie nähe:


  das schnittmuster hab ich von einem gekauften top abgenommen. als schnürung verwende ich JERSEY-STRICKGARN, das erspart mir das leidige streifen schneiden, das mag ich bei jersey überhaupt nicht. man kann dieses auch als schrägband bügeln, das erspar ich mir aber auch und näh das "garn" direkt aufs shirt. da ich meinen streifen  nur 3lagig vernähe, beginne ich immer auf der rechten seite. danach umklappen, bügeln und vorne wieder drübernähen, das was auf der rückseite absteht, schneide ich einfach bis zur naht zurück, franselt eh nicht aus, is ja jersey. das nähen an dem "bindeteil" laß ich auch aus, das jerseygarn rollt sich dort zusammen.


 


...die teilchen hab ich schon letzte woche genäht, leider sieht es diese woche nicht so sonnig aus. mal sehen ob der sommer wieder zurückkehrt. hoffentlich!

verlinkt: creadienstag
lg andrea

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen